Der schlaue Sammler

Sammler kommen zu uns, weil wir über Markttrends und Preisbewegungen Bescheid wissen.

Erkundigen Sie sich nach dem Sammeln
willkommen in einer Welt der Sammler

Rarität & Exklusivität ist unsere Spezialität

Egal, ob Sie neu im Sammeln sind oder ein erfahrener Sammler sind, wir haben eine Reihe von feinen Whiskyfässern mit fortschrittlichen Reifungsstrategien im Angebot.

warum whisky cask company?

Warum ein Sammler werden

Sammler sind immer auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, ihre Interessen zu diversifizieren, und Whisky ist als attraktive Anlagealternative immer mehr in den Vordergrund gerückt. Da der Whisky-Markt auf Rekordniveau floriert, gibt es viele Möglichkeiten, beim Kauf eines Fasses einen Gewinn zu erzielen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, sich als Sammler am Whisky zu beteiligen, entweder durch den Kauf von reifendem Whisky im Fass oder durch den Kauf von Flaschen.

Fässer

Bauen Sie ein Portfolio von Fässern oder Flaschen für den neuen oder scharfsinnigen Sammler mit Kontoeröffnungen ab knapp £6k auf.

01

Flaschen

Auf dem Flaschenmarkt haben seltene Whiskys aus aller Welt Rekordpreise erzielt und die Trends deuten auf ein anhaltendes Wachstum hin.

02
warum whisky cask company?

Warum wählen Sie uns

Wir verwenden seltene und exklusive Fässer aus der ganzen Welt, was The Whisky Cask Company von der Mehrheit des Marktes unterscheidet. Eine wichtige Zutat für die Herstellung von außergewöhnlichem Scotch Whisky ist die Beschaffung der hochwertigsten Fässer, um sicherzustellen, dass die extrahierten Aromen und Geschmacksrichtungen so begehrenswert wie möglich sind.

Wir beschaffen die besten Fässer der Branche, um ein viel hochwertigeres Produkt zu produzieren, das sowohl traditionell als auch unverwechselbar einzigartig ist.

Wie es funktioniert

Beschaffung

Wir beziehen Fässer von höchster Qualität. Von Mizunara-Eiche bis zu Ex-Bordeaux-Weinfässern glauben wir, dass wir die besten Fässer der Branche liefern. Was wiederum ein viel hochwertigeres Produkt hervorbringt, das sowohl traditionell als auch unverwechselbar einzigartig ist.

01

Partnerschaft

Wir beziehen unseren Whisky von einer unserer vielen preisgekrönten Destilleriepartner. Jeder unserer Brennereipartner ist seit über 100 Jahren im Geschäft und bringt sein Fachwissen und seine Erfahrung in unser Produkt ein, so dass wir Whisky von höchstem Standard herstellen können.

02

Marktplatz

The Whisky Cask Company gibt die Fässer dann auf den Markt frei. Wir tun dies in begrenzter Anzahl nur für den Kauf durch Sammler und private Investoren, um sicherzustellen, dass die Qualität niemals beeinträchtigt wird.

03

Füllen

Wenn die Fässer zur Abfüllung bereit sind, werden sie zur Abfüllbrennerei transportiert, die von unserem 2004 gegründeten Partner, der Malt Whisky Company, organisiert wird.

04

Lagerung

Sobald wir die Fässer abgefüllt haben, schicken wir sie in ein Zollfreilager bei einem unserer Partner in Schottland, wo sie sich fünf Jahre lang entwickeln werden. Unser Partner, The Malt Whisky Company, verfügt über die notwendige HMRC-Genehmigung WOWGR und Versicherung.

05

Reifung

Die Reifung erfolgt in einem formellen und sicheren Zolllager. Die Regierung erhebt die fälligen Alkoholsteuern und die Mehrwertsteuer nur auf das in Flaschen abgefüllte Produkt. Den Käufern wird ein Zertifikat ausgestellt, das jedes Fass und seinen Besitzer bescheinigt.

06

Beenden

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Whisky zu verkaufen, nachdem er im Fass gereift ist. Eine durch das riesige Käufernetzwerk der Whisky Cask Company, die zweite durch Whisky-Broker oder Auktionshäuser. Schließlich haben die Fassbesitzer auch die Möglichkeit, den Whisky für den Eigenbedarf abzufüllen.

07
was wir anbieten können

Exit-Strategien

Garantie-Symbol

Auktionshäuser

Wenn Sie ein Produkt zu verkaufen haben, können wir eine unabhängige Bewertung der Ware vornehmen

Einkaufswagen-Symbol

Marktplätze & Plattform

Individuell zugewiesene Kundenbetreuer stehen Ihnen bei jedem Schritt zur Seite

Auslieferungs-Symbol

Abgefüllte Produkte zum Verkauf

Alle Flaschen werden per Einschreiben verschickt und kommen immer in unseren Präsentationsboxen

Service-Symbol

Private Netzwerke einschließlich unserer eigenen

Unser Produkt und unsere Dienstleistungen sind vor allem erlebnisorientiert, um einen Qualitätskauf und eine Erinnerung zu gewährleisten

Brauchen Sie Hilfe?

Benötigen Sie Hilfe oder Unterstützung? Unser Team steht bereit, um sicherzustellen, dass Sie die Hilfe bekommen, die Sie benötigen. Ob Sie eine Bestellung oder Lieferdetails anpassen müssen, wir sind bereit zu helfen!

FAQ

Warum Whisky kaufen?

Ein Kauf von Scotch Whisky unterstützt die britische Industrie und Wirtschaft. Die Scotch-Produktion macht 25 % aller britischen Lebensmittel- und Getränkeexporte aus, und die Branche beschäftigt rund 40.000 Menschen in Großbritannien. Jedes Jahr werden etwa 1,2 Milliarden Flaschen schottischer Whisky verkauft. Da die Nachfrage derzeit das Angebot übersteigt und ein weiteres Wachstum prognostiziert wird, stellt er eine solide langfristige Investitionsmöglichkeit dar.

Was ist im Kauf enthalten?

Im Kaufpreis enthalten sind nicht nur das Eichenfass und die darin befindliche New-Make-Flüssigkeit, sondern auch die Lagerung unter Zollverschluss für fünf Jahre, damit der Whisky reifen und im Wert steigen kann. Ebenfalls enthalten ist eine Versicherung für die Fässer, damit Sie sich beim Kauf keine Sorgen machen müssen. Sie haben die Wahl zwischen einigen hochwertigen Whiskyfässern, die alle einzigartige Aromen und Eigenschaften für den Whisky im Inneren bieten.

Wie wird Scotch Whisky hergestellt?

Neu hergestellter Whisky muss für ein geregeltes Minimum von 3 Jahren in Eichenfässern reifen, um zu Scotch Whisky zu werden. Die Qualitätsbeschränkungen bei der Herstellung von Scotch Whisky sind streng, um sicherzustellen, dass Sie in ein Luxusprodukt höchster Qualität investieren. Die Herstellung von Scotch Whisky erfordert, dass die Destillation in Schottland stattfinden muss, dass nur die Zugabe von schottischem Wasser vor der Reifung und vor der Abfüllung erlaubt ist und dass die Lagerung der Fässer während des gesamten Reifungsprozesses in Schottland erfolgt. Der einzige erlaubte Zusatzstoff ist Karamell. Die Scotch Whisky Regulations von 2009 sorgen dafür, dass der einzigartige Geschmack, der bei der Herstellung von Scotch Whisky entsteht, sorgfältig bewahrt wird und weltweit seinesgleichen sucht.

Warum in Fässer statt in Flaschen investieren?

Whisky unterscheidet sich von vielen Lagerwaren dadurch, dass sich das Produkt entwickelt und an Wert gewinnt, während es in Fässern reift. In Fässer statt in Flaschen zu investieren, ist eher ein spezialisierter Ansatz, der aber langfristig viel profitabler ist. Im Gegensatz zu Wein reift Whisky nicht in der Flasche, d.h. wenn Scotch Whisky einmal in Flaschen abgefüllt ist, ändert sich nichts mehr an ihm. Die Altersangabe auf der Flasche bezieht sich auf die Zeit, die die Flüssigkeit im Fass gereift ist, und das Alter des Whiskys ändert sich nicht, egal wie lange Sie ihn in der Flasche aufbewahren. Im Allgemeinen gilt: Je länger der Whisky im Fass lagert, desto höher ist seine Qualität, daher erzielen ältere Whiskys höhere Preise. Daher bedeutet die Investition in Fässer, dass Sie in ein Produkt investieren, das sich mit der Zeit verbessern und entwickeln wird.

Zoll & Mehrwertsteuer

Die Steuer ist die Gebühr, die von HM Revenue & Customs auf der Grundlage des Prozentsatzes von reinem Alkohol erhoben wird. Der aktuelle Satz in Großbritannien beträgt £28,74 pro Liter reinen Alkohols (gültig im Januar 2019). Das sind £111,05 pro Kiste mit 12 Flaschen (70cl) bei 46% alc. vol. Die britische Mehrwertsteuer beträgt derzeit 20%. Diese wird auf den Kaufpreis des Whiskys erhoben, zusammen mit dem zum Zeitpunkt der Entnahme aus der Bindung geltenden Zollsatz und den im Laufe der Jahre gezahlten Lager- und Versicherungskosten. Sowohl Duty als auch VAT werden nach der Abfüllung und der Entnahme der fertigen Ware aus dem Zolllager fällig. Die Steuern können von der britischen Regierung geändert werden. In der EU und im Rest der Welt gelten unterschiedliche Zollsätze.

Exportieren

Seit dem 23. November 2012 darf Single Malt Scotch Whisky laut Gesetz (Scotch Whisky Regulations 2009) nur noch in Flaschen abgefüllt und für den Einzelhandel etikettiert aus Schottland exportiert werden. Wenn der Scotch Whisky unter Zollverschluss exportiert wird, können Zoll und Mehrwertsteuer ausgesetzt (aber nicht vermieden) werden, vorausgesetzt, der Exporteur ist sowohl für Zoll als auch für Mehrwertsteuer registriert und wird als Bona-de-Exporteur registriert. Zölle und Mehrwertsteuer wären im Land des endgültigen Bestimmungsortes zu den dort zu diesem Zeitpunkt geltenden Sätzen zu zahlen. Es liegt in der Verantwortung des Fassbesitzers, einen geeigneten Importeur im Bestimmungsland zu finden und den Export zu arrangieren, aber die Abfüllbetriebe können dabei behilflich sein. Bitte beachten Sie, dass es in der Verantwortung des Käufers des Fasses liegt, sich über alle in seinem Land geltenden Vorschriften bezüglich der Einfuhr von Alkohol sowie über alle Fragen der Etikettierung zu informieren. Die geplante Gesetzgebung in Großbritannien bedeutet, dass der Versand der Spirituose aus dem Land nur in abgefüllter Form erfolgen kann.

Null Kapitalgewinne für UK-Steuerzahler

Die britische Kapitalertragssteuer ist nicht anwendbar, da Whisky als "greifbarer", "beweglicher" und "verbrauchender Vermögenswert" angesehen wird. Whisky, der in Fässern für den persönlichen Gebrauch oder als Geschenk für Familie, Patenkinder und Freunde gekauft wird, wäre daher bei der Veräußerung des Vermögenswertes von der Kapitalertragssteuer befreit. Eine Investition in den schottischen Whisky-Markt ist attraktiv, weil Whisky, der in Zolllagern gelagert wird, im Gegensatz zu den meisten materiellen Gütern mehrwertsteuerfrei ist. Da die meisten Privatpersonen sich nicht für die Mehrwertsteuer registrieren lassen, können sie die 20 %, die sie für materielle Güter zahlen, nicht zurückfordern, aber bei Whisky in Fässern verlieren sie diese 20 % ihres Kapitals bei der Investition nicht, da er gelagert wird.

DieSteuerregeln und -auslegungen ändern sich ständig. Die Verantwortung für alle steuerlichen Angelegenheiten wird abgelehnt. Sie sollten alle wichtigen Steuerangelegenheiten immer mit Ihrem professionellen Berater abklären.

Wo ist die Gelegenheit zu verkaufen?

Wenn Sie sich für den Kauf unserer Scotch-Whisky-Fässer entscheiden, müssen Sie zustimmen, dass Ihr Whisky mindestens drei Jahre lang in Fässern gelagert wird und dann offiziell Scotch ist. Lagerung und Versicherung sind für drei Jahre in Ihrem Kaufpreis enthalten. Nach Ablauf der drei Jahre haben Sie mehrere Möglichkeiten.

Da der Markt für Scotch Whisky auf Rekordniveau floriert, gibt es viele Möglichkeiten, mit Ihrem Fass einen Gewinn zu erzielen, wenn Sie das möchten.

1. Wir führen einen Maklerservice ein, bei dem ein engagierter Makler Ihnen helfen kann, Ihr(e) Fass(er) zu verkaufen. Es fällt eine Servicegebühr an;
2. Da Sie das Fass besitzen, steht es Ihnen frei, es auf jeder Börse oder in jedem Auktionshaus anzubieten, wir können Ihnen mindestens drei vorstellen. Viele unabhängige Makler bieten diese Dienste an;
3. Weiter reifen lassen - wenn Sie den Whisky länger als fünf Jahre lagern möchten, können Sie das gerne tun, die Preise liegen derzeit bei ca. £30 pro Fass und Jahr;
4. Füllen Sie Ihren Whisky in Flaschen ab - wir können Ihnen ein paar private Abfüllungen anbieten.

Was ist als nächstes zu tun?

Wenn Sie diese Möglichkeit in Anspruch nehmen möchten, füllen Sie bitte einen Kaufvertrag ausAlle Bestellungen unterliegen den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der WCC, die Sie auf unserer Website unter folgender Adresse finden: www.whiskycaskcompany.com/terms.All Bestellungen unterliegen der Annahme durch die Whisky Cask Company.

Newsletter für Sammler

Wir danken Ihnen! Ihre Einsendung wurde empfangen!
Ups! Beim Absenden des Formulars ist etwas schief gelaufen.